Thema: Turnier: 68000er Turnier
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 19.10.2020, 16:27
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.844
Abgegebene Danke: 1.625
Erhielt 1.156 Danke für 668 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1844
AW: 6800er Turnier

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob es soviel Sinn macht neben dem Vancouver auch noch den Dallas oder Amsterdam hereinzunehmen.


Sind Vancouver als hash gerät und roma als positionellster nicht-hasher nicht ausreichend ?
Klar der Dallas spielt vielleicht stärker im Blitz als der roma, aber ich spiele ja 40/120.

Ich könnte vielleicht noch Chris Whittington auf Atari ST reinnehmen. Oder überhaupt Schach Software auf 68000er Homecomputern.

Im Bemühen soviele unterschiedliche Autoren reinzubekommen wie möglich.
Aber es müssen nun wirklich nicht alle lang wm Programme mit rein.
Dann würde ich Sargon 4 oder Sargon 5 für den Mac oder Atari mit reinnehmen. entsprechende Emus gibt es ja die auch die Originalgeschwindigkeit emulieren können. Psion wäre auch eine Idee (wenngleich wir da wieder bei einem sehr Amsterdam-ähnlichen Programm wären). Auch Chewssmaster 2000 und 3000 findet man da (wenngleich die auf dem Mac leider manchmal etwas buggy waren). Erst ab Chessmaster 4000 lief es rund. Ich weiss allerdings nicht genau ob der nicht schon den 68020 braucht...

Für die 68k-Macs findest Du eine nette Softwaresammlung hier: https://www.macintoshrepository.org/...Chess&sid=&p=1

Auf der Seite gibt es auch die entsprechenden Emulatoren und Betriebssysteme.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3

Geändert von Hartmut (19.10.2020 um 18:06 Uhr)
Mit Zitat antworten