Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 02.02.2020, 13:10
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.198
Abgegebene Danke: 2.060
Erhielt 2.267 Danke für 1.151 Beiträge
Activity Longevity
11/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2198
AW: MGP Netzbetrieb incl. Batterien

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
...Funktioniert übrigens bei den alten Mephisto Exclusive Brettern mit Batteriefach ... da konnte man die Akkus im Brett laden. Aber es gab auch den Hinweis eben aus diesem Grund keine Batterien im Gerät zu belassen, wenn man ein Netzteil anschließt

Gruß,
Sascha
Beim Mephisto Modular ist es so: Wenn das Netzteil angeschlossen ist, liegt am Batteriefach nur dann Spannung an, wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
Da kann man bei moderatem Ladestrom NiMH-Akkus nachladen.

Leider ist dies, also der Betrieb mit fünf NiMh-Akkus, erst wirklich Praxis taugleich geworden seit es Babyzellen-Akkus mit höherer Kapazität (z.B. 4500 mAH) gibt. Da kommt man bei Stromentnahmen von 80 mA (MM II) oder 55 mA (MM IV, Polgar) durchaus recht weit.

Und heute: da hätte man eine solche Variante, mit fünf Mignon-Zellen in einer Reihe, im The King Performance bequem unterbringen können, hat es aber nicht gemacht. Bei realistischen 2400 mAh Akkukapazität käme man immerhin auf etwa 15 bis 18 Stunden Spielbetrieb.

Zur Frage mit dem CG Pro: Netzteil anschließen und dann mit einem Voltmeter die am Batteriefach anliegende Spannung messen, wenn der Computer Ein- bzw. ausgeschaltet ist.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten