Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 06.12.2017, 14:43
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist gerade online
SPARC
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 161 Danke für 84 Beiträge
Activity Longevity
7/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss233
Daumen hoch AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Absolut sagenhaft, wie AlphaZero frei von jeder Norm für Menschen teilweise absolut seltsame Züge auf dem Brett ausführt

Nach den gespielten Partien habe ich das Gefühl, dass die Wertigkeit von den einzelnen Figuren noch stärker von der jeweiligen Stellung abhängt, als bisher angenommen. So banale Unterschiede wie etwa "guter Läufer und schlechter Läufer" können wir als Menschen problemlos erfassen, aber genau in solchen Wertigkeiten gibt es offenbar mehr Tiefe, als bisher angenommen.

Mich würde interessieren, wie bei AlphaZero der Wert einer Figur berechnet wird. Momentan gehe ich davon aus, dass AlphaZero die Figuren auf dem Brett nicht als einzelne Elemente sieht, sondern als ein einziges Element. Praktisch einen einzigen Knoten, den es zu lösen gilt.

Wenn das Matt als die einzig feste Ordnung definiert ist und jede andere Stellung auf dem Brett die kein Matt darstellt als Unordnung definiert ist, versucht AlphaZero aufzuräumen. Da es keinen fest vorgeschrieben Weg gibt (keine 32 Steiner Tablebases), muss AlphaZero sich selbst die Logik des "Rätsels" beibringen.

Wenn es eine Logik gibt, die wir Menschen mit unseren bisherigen Engines nicht erfassen können, dann wäre es bahnbrechend.

Ein zu Null Ergebnis gegen Stockfish 8 ist Wahnsinn!! Nicht eine Partie ging Remis aus!

Ich hoffe, dass wir noch mehr Partien von dem Biest zur Analyse bekommen.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Benny für den nützlichen Beitrag:
Egbert (06.12.2017), Wolfgang2 (06.12.2017)