Einzelnen Beitrag anzeigen
  #30  
Alt 16.02.2021, 18:55
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.629
Abgegebene Danke: 4.953
Erhielt 8.321 Danke für 3.066 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss4629
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Excel Mach III

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: Weiss (Mach III) gewinnt | Zwischenstand: 33% für Scorpio 68000 (2-4) | Vergleich mit Super Forte C 6 MHz sel. 4 = 50% für SFC (3,0-3,0) | Die in der Sizilianischen Verteidigung von den Programmen gewählte Variante des Najdorf-Systems verspricht eine hochspannende Partie zu werden. Doch macht das Eröffnungsbuch von Schwarz (Scorpio 68000) dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung, kommt es schon im 21. Zug zum Damentausch. Dabei hat der Excel Mach III mit 20.axb3? eine Riesenchance verpasst, durch 20.cxb3 eine praktisch die Partie entscheidende Fortsetzung zu wählen und so das gegnerische Buch zu widerlegen. Allerdings ist diese Variante viel zu tief für unsere Lieblinge. So üben sich die beiden in einem Endspiel, wo der Scorpio 68000 es zulässt, dass der weisse König am Damenflügel seinen Freibauern auf der b-Linie unterstützen kann. Damit ist die Partie gelaufen.

[Event "Match Nr. 61"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.??.??"]
[Round "6"]
[White "Excel Mach III"]
[Black "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Result "1-0"]
[ECO "B99"]
[WhiteElo "2023"]
[BlackElo "2080"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "128"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: Weiss (Mach III)
gewinnt | Zwischenstand: 33% für Scorpio 68000 (2-4) | Vergleich mit Super
Forte C 6 MHz sel. 4 = 50% für SFC (3,0-3,0) | Die in der Sizilianischen
Verteidigung von den Programmen gewählte Variante des Najdorf-Systems
verspricht eine hochspannende Partie zu werden. Doch macht das Eröffnungsbuch
von Schwarz (Scorpio 68000) dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung, kommt
es schon im 21. Zug zum Damentausch. Dabei hat der Excel Mach III mit 20.axb3?
eine Riesenchance verpasst, durch 20.cxb3 eine praktisch die Partie
entscheidende Fortsetzung zu wählen und so das gegnerische Buch zu widerlegen.
Allerdings ist diese Variante viel zu tief für unsere Lieblinge. So üben
sich die beiden in einem Endspiel, wo der Scorpio 68000 es zulässt, dass der
weisse König am Damenflügel seinen Freibauern auf der b-Linie unterstützen
kann. Damit ist die Partie gelaufen.} 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3
a6 6. Bg5 e6 7. f4 Be7 8. Qf3 Qc7 9. O-O-O Nbd7 10. g4 b5 11. Bxf6 Nxf6 12. g5
Nd7 13. f5 Nc5 14. f6 gxf6 15. gxf6 Bf8 16. Qh5 Bd7 17. Bh3 b4 18. Nce2 {
***ENDE BUCH***} Qa5 {Kein guter Buchzug.} 19. Kb1 {Schwarz hat es bereits
schwer, eine gute Fortsetzung zu finden und die folgende Antwort, der letzte
Buchzug, vermag die Probleme nicht zu lösen.} b3 {***ENDE BUCH***} 20. axb3 $2
{Das Schlagen mit dem anderen Bauern ist wesentlich stärker und im höheren
Sinne wohl bereits entscheidend.} (20. cxb3 Nxb3 $2 21. Qxa5 (21. e5 $3 {
+/- Selbst in einer Fernpartie hat Weiss diese riesenstarke Riposte übersehen.
} Nxd4 22. Nxd4 Qxe5 23. Qh4 Rb8 (23... h6 24. Rhe1 Qg5 25. Qf2 Qg6+ 26. Ka1
Qh5 27. Qe3 Rc8 (27... Qc5 28. Bxe6) 28. Bxe6 {+-}) 24. Rhe1 Qc5 25. Rc1 Qd5
26. Rc7 Kd8 27. Rc2 {und Gewinnstellung gemäss den 2021-Engines}) 21... Nxa5
22. Rc1 Bh6 23. Rc7 Rc8 24. Rxc8+ Bxc8 25. Ng3 Bb7 26. Re1 Nc4 27. Bf1 Nd2+ 28.
Ka1 Bg5 29. Rd1 h5 30. h4 Nxf1 31. Rxf1 Bxh4 32. Ngf5 exf5 33. Nxf5 Kd7 34.
Nxh4 Bxe4 35. b4 Ke6 36. Kb2 Rg8 37. Nf3 Rg2+ 38. Ka1 Bd5 39. Nd4+ {1/2-1/2
(39) Almeida,R (2160)-Trana,A (2357) ICCF email 2005}) 20... Nxb3 {Hier sieht
man den Unterschied: Da auf a1 ein Matt droht, hat Weiss keine Zeit für den
Gewinn bringenden Zug 21.e5!!} 21. Qxa5 Nxa5 {Nach einer spannungsgeladenen,
dynamischen Eröffnungsvariante ist durch den Damentausch die Luft bereits
draussen.} 22. Rhg1 Nc4 23. b3 Rb8 24. Nf3 Rb6 (24... a5 25. Rd4 Nb6 26. Ng3 a4
27. Nh5 axb3 28. Ng7+ Bxg7 29. fxg7 bxc2+ 30. Kxc2 Rg8 31. Rxd6 Nc4 32. Ra6 Bb5
33. Ra7 Bc6 34. Kd3 Nd6 35. Nd2 Rd8 36. Ke3 Nb5 37. Ra2 Ke7 38. e5 Rd5 39. Nc4
Rc5 40. Rc2 Bb7 41. Bf1 Bd5 42. Na3 Rxc2 43. Nxc2 Nc7 44. Bd3 Ne8 45. Bxh7 Rxg7
46. Rxg7 Nxg7 47. Nb4 Bg2 48. h4 f6 49. exf6+ Kxf6 50. Kf4 e5+ 51. Kg4 Bb7 52.
h5 Bc8+ 53. Kh4 Be6 54. Be4 Nf5+ 55. Bxf5 Bxf5 56. Nd5+ Kf7 57. Kg5 Bh7 58. Nf6
e4 59. Ng4 Kg7 60. h6+ Kf7 61. Ne5+ Ke7 {½-½ (61) Excel Mach III (2030)
-Super Forte C 6 MHz sel. 4 (2022) Zürich 2020}) 25. Rd4 Na5 26. Nc3 Bh6 {
?! Den Läufer von der Deckung des d6-Bauern zu lösen, ist weniger gut, als
es aussieht.} 27. Rgd1 Nb7 28. Ne5 Bb5 29. Nxb5 {Präziser ist 29.Sc4 mit
weissem Vorteil.} axb5 30. Nf3 Bf4 {= Die Stellung befindet sich wieder im
Gleichgewicht.} 31. Rb4 Nc5 32. Bf1 O-O {Nachdem Weiss die gegnerische Rochade
zugelassen hat, stehen die schwarzen Figuren gar etwas harmonischer.} 33. Be2
Nd7 {Das Gleichgewicht hätten ...Kh8 oder ...Tb7 gewahrt. Der Textzug hat den
Nachteil, dass der e4-Bauer nicht mehr angegriffen ist, so dass Weiss nach dem
doppelten Schlagen auf b5 einen Freibauern auf der b-Linie bekommt und ...Sxe4
nicht möglich ist, was dem Schwarzen auf der e-Linie ebenfalls einen
Freibauern einräumt.} 34. Rg1+ {Verpasst es, leichten Vorteil zu erlangen,
was mit 34.e5 möglich war.} (34. e5 Bxe5 35. Nxe5 Nxe5 36. Rxb5 Rxb5 37. Bxb5
d5 {+/= und Weiss steht leicht besser}) 34... Kh8 35. Rxb5 Rxb5 36. Bxb5 Nxf6
37. Bd3 Nd7 38. Rg4 Bh6 39. b4 {Der übliche Vorwärtsdrang des Freibauern
eines Spracklen-Programms.} Ra8 {Nichts sprach auch gegen 39...Tb8=/+} 40. Kb2
Bg7+ 41. Kb3 Ne5 42. Nxe5 Bxe5 43. h3 Ra1 44. Kc4 {Das schwarze Handicap in
diesem Endspiel besteht darin, dass der schwarze König vorderhand nicht ins
Spiel eingreifen kann.} f6 {?! Deutlich stärker geschah 44...Tb1, um den
Freibauern unter Kontrolle zu halten. Abgesehen davon, bringt sich Schwarz in
Gefahr, wenn es Weiss gelingt, seinen Läufer nach g4 zu bringen.} 45. Rg2 {
Und hier war 45.Kb5 besser.} h6 46. Be2 Re1 47. b5 {Typisch für das
Fidelity-Gerät, der Freibauer setzt sich in Bewegung.} Kh7 {? Mit dem für
unsere Oldies schwer bis gar nicht erkennbaren 47...h5 konnte das
Gleichgewicht einigermassen gewahrt werden.} 48. Kb4 {Mit der Absicht, seinen
Freibauern via Königsmarsch nach a5 zu unterstützen. Schon befindet sich
Schwarz in einer schwierigen Lage.} Rb1+ {? Ein Fehler, der für den
Partieverlust verantwortlich ist. Um den Vormarsch des weissen Königs auf die
6. Reihe zu unterbinden, war 48...Ld4 notwendig.} (48... Bd4 {denn} 49. Ka5 {
bringt nichts ein nach} Ra1+ 50. Kb4 Bc5+) 49. Ka5 {+- Jetzt hat Weiss eine
gewonnene Stellung.} Bd4 {Das kommt nun zu spät.} 50. Ka6 Bc5 51. Bg4 f5 {
Ein heroischer Versuch, auch einen Freibauern zu bilden, der aber scheitert.
Auch 51...e5 bringt keine Rettung mehr.} (51... e5 52. Bf5+ Kh8 53. c4 Rb4 54.
Be6 h5 55. Kb7 h4 56. Kc6 Rb3 57. Rg4 Rxh3 58. b6 Rb3 59. Rxh4+ Kg7 60. Rg4+
Kh7 61. b7 Kh6 62. Kc7 Ba7 63. Rg8 {und gewinnt}) 52. exf5 e5 53. Bf3 {
Degradiert den gegnerischen Freibauern zu einem Statisten. Zu beachten ist,
dass der schwarze König noch immer nicht ins Spiel eingreifen kann.} Rb4 54.
Bd5 Rf4 55. c4 Rf1 ({Natürlich nicht} 55... Rxf5 56. Be4 {und futsch wäre
der Turm.}) 56. Kb7 Kh8 57. Rg8+ Kh7 58. Rf8 Kg7 59. Rf7+ Kh8 60. f6 Rf4 61.
Rf8+ Kh7 62. f7 h5 63. Rg8 Kh6 64. f8=Q+ Rxf8 {***AUFGEGEBEN***} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (22.02.2021), Egbert (16.02.2021), Mapi (16.02.2021), marste (17.02.2021)