Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 11.01.2020, 17:02
Benutzerbild von messeturm
messeturm messeturm ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 25.04.2010
Land:
Beiträge: 351
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 156 Danke für 58 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 ssssss351
AW: Mephisto Modular/EPROM Haltbarkeit

Hallo Sven,

ich kann Sascha nur zustimmen.
Ich besitze etwas über 300 Schachcomputer und es ist nur ein Gerät defekt.
Bisher waren alle Ausfälle reparabel.
Reed Kontakte sind die häufigste Fehlerquelle und mit großem Abstand folgen
LED´s.
Aus Erfahrung weiß ich jedoch, dass Reeds nach längerer Ruhephase etwas träge werden und nicht unbedingt defekt sind.
Abhilfe kann sein, den Schachcomputer einzuschalten und über mehrere Stunden eine Figur mit starkem Magnet auf das Feld mit dem betroffenen Reed zu stellen. Oft erholt sich der Reed wieder.
Ganz wichtig ist auf die richtige Spannung zu und Polarität zu achten. Hier werden die meisten Bedienerfehler gemacht. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Mephisto Bretter bergen hierbei auch ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial. Ist hier im Forum sehr gut beschrieben!

Es ist jedoch klar. Wir hegen und pflegen Oldtimer. Aber nichts ist unmöglich.
Die neueren Geräte haben bei weitem nicht den Charme der Geräte aus den 80er und 90er Jahren.
Heutige Schachcomputer sind eher etwas für sehr gute Spieler oder Anhänger moderner Technik, die es in unseren Reihen der Schachcomputer reichlich gibt.

Ich kann Dich nur warnen, das Hobby "Schachcomputer" birgt eine hohe Suchtgefahr.

Ich wünsche Dir sehr viel Spaß im Forum und deinen Schachmaschinen!!

VG Heiko
Mit Zitat antworten