Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 11.01.2020, 15:54
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: Mephisto Modular/EPROM Haltbarkeit

Hallo Sven,
willkommen im Forum.

Defekte betreffen wie Sascha schon erwähnte gerne Reed-Kontakte. Wobei das abhängig von der Charge oder auch Lagerung zu sein scheint. In manchen Brettern sind alle noch original, bei anderen fallen sie einer nach dem anderen aus.

LED sind auch betroffen. Manche München LED glimmen nur noch schwach. Totalausfall einer LED mit Seiteneffekten auf dem halben Brett hatte ich auch schon.

Defekte CPU hatte ich bereits mehrere, wobei die oft auch übertaktet wurden. Das war original vom Hersteller so verbaut!

Defekte Eproms gab es auch, garantierte Zeit für Datenerhalt 27-30 Jahre laut Datenblatt. Da sind manche schon deutlich drüber...

Das Gute:
fast alles aus alter Zeit ist gut reparabel. Mit etwas Zeiteinsatz und relativ geringen Kosten.

Dem letzten Satz von Sascha muss ich leider ausdrücklich zustimmen: alles was in neuerer Zeit gefertigt wurde, ist im Zweifel nur schlecht bis gar nicht reparabel. Es gab gewisse Richtlinien, die aus Umweltschutzgründen (sic!) in Folge eine verkürzte Haltbarkeit der Elektronik erwarten lassen. Es wird in ein paar Jahren keine Ersatzteile mehr geben und selbst findige Bastler sind dann machtlos, da die Geräte so hoch integriert sind, dass nix mehr zu machen ist von wegen CPU oder EPROM wechseln. Das ist ein einziger Schaltkreis, welcher alles enthält und nicht nachproduziert oder sonst irgendwie ersetzt werden kann.

Ich schließe mich an: viel Spaß beim Spielen und falls mal was ist, findest Du Hilfe hier im Forum oder beim Elektroniker vor Ort.

Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten