Einzelnen Beitrag anzeigen
  #50  
Alt 17.01.2020, 13:03
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.412
Abgegebene Danke: 2.998
Erhielt 6.019 Danke für 2.087 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3412
AW: Match 120'/40 Super Forte C s4 - Saitek D+ EGR

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 19. Partie: Schwarz (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 10-9 (+8 =4 -7) für den SFC sel. 4 | ERÖFFNUNG: In der Hauptvariante der Tarrasch-Verteidigung im Damengambit kommt Weiss wie üblich mit leichtem Vorteil aus der Eröffnung. Dieses kleine Plus macht der SFC sel. 4 jedoch mit der zahnlosen Fortsetzung 15.Dd3 gleich wieder zunichte. | MITTELSPIEL: Schwarz macht Druck im Zentrum und am Damenflügel und als Weiss seinen Läufer f4 mit e3 einmauert, ist die Partie wegen Materialverlust nach g7-g5 eigentlich schon vorbei. | ENDSPIEL: Auch der Übergang ins Endspiel bringt Weiss keine Chancen auf Verbesserung seiner tristen Stellung. Und dieses Mal gibt sich der Saitek D+ keine Blösse, siegt erneut und verringert den gegnerischen Vorsprung in diesem Match auf einen Punkt.

[Event "SuperForteCs4_SaitekD+EGR"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "19"]
[White "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Black "Saitek D+ EGR 10 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "D34"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "127"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. d4 e6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 19. Partie:
Schwarz (Saitek D+) gewinnt | Zwischenstand: 10-9 (+8 =4 -7) für den SFC sel.
4 | ERÖFFNUNG: In der Hauptvariante der Tarrasch-Verteidigung im Damengambit
kommt Weiss wie üblich mit leichtem Vorteil aus der Eröffnung. Dieses kleine
Plus macht der SFC sel. 4 jedoch mit der zahnlosen Fortsetzung 15.Dd3 gleich
wieder zunichte. | MITTELSPIEL: Schwarz macht Druck im Zentrum und am
Damenflügel und als Weiss seinen Läufer f4 mit e3 einmauert, ist die Partie
wegen Materialverlust nach g7-g5 eigentlich schon vorbei. | ENDSPIEL: Auch der
Übergang ins Endspiel bringt Weiss keine Chancen auf Verbesserung seiner
tristen Stellung. Und dieses Mal gibt sich der Saitek D+ keine Blösse, siegt
erneut und verringert den gegnerischen Vorsprung in diesem Match auf einen
Punkt.} 2. c4 d5 3. Nc3 c5 4. cxd5 exd5 5. Nf3 Nc6 6. g3 Nf6 7. Bg2 Be7 8. O-O
O-O 9. Bg5 cxd4 10. Nxd4 {***ENDE BUCH***} Re8 11. Rc1 h6 12. Bf4 Bg4 13. h3
Be6 (13... Bh5 14. Qa4 Bc5 15. Nxc6 bxc6 16. g4 Bg6 17. Qxc6 Rc8 18. Qb7 d4 19.
Na4 Be4 20. Bxe4 Nxe4 {1-0 (41) Fressinet,L (2666)-Todorovic,G (2471) Budva
2009}) 14. Nxe6 fxe6 {***ENDE BUCH***} 15. Qd3 $6 ({Nur mit} 15. e4 $14 {
kann Weiss um Eröffnungsvorteil kämpfen.}) 15... e5 16. Bd2 e4 17. Qb5 {
Da die Dame den gegnerischen Bauern auf b7 nach der folgenden Antwort nicht
nehmen darf, erweist sich das Damenmanöver als nicht angebracht.} ({Vorgänger:
} 17. Qb1 Bd6 18. Rcd1 Be5 19. Be1 Bxc3 20. bxc3 {1/2-1/2 (30) Garcia Martinez,
S (2450)-Sieiro Gonzalez,L Cuba 1984}) 17... a6 18. Qa4 (18. Qxb7 $4 {verliert
nach} Na5 {denn die Dame hat keinen Rückzug mehr und muss sich für den Turm
auf a8 opfern.} 19. Qxa8 Qxa8 $19) 18... Qb6 {Hier ist 18...b5 wirkungsvoller.}
19. Qd1 {Der Rückzug nach c2 sieht natürlicher aus.} Red8 20. Qe1 {Die
weissen Damenmanöver hinterlassen einen seltsamen Eindruck.} Rac8 21. Bf4 Nh5
{Dynamischer ist 21...g5 mit schwarzem Vorteil.} 22. e3 $2 {schlecht} g5 $17 {
Schon steht Schwarz deutlich besser. Der weisse Lf4 befindet sich in höchster
Gefahr.} 23. Na4 Qb5 {Weiss verliert nun Material.} 24. Nc3 Qxb2 25. Na4 Qxa2 {
Schon haben zwei weisse Bauern das Zeitliche gesegnet.} 26. Qd1 Nf6 {Sehr gut:
der weisse Lf4 hat keine Felder mehr.} 27. Ra1 Qc4 28. Nb6 Qd3 29. Nxc8 Rxc8
30. Qxd3 exd3 31. Rfd1 gxf4 32. Rxd3 Nb4 {Mit 2 Springer plus einen Bauern
für seinen Turm hat Schwarz eine gewonnene Stellung erreicht. Tödlich stark
sind auch die beiden verbundenen schwarzen Freibauern am Damenflügel.} 33. Rb3
fxg3 34. fxg3 b5 {Und schon setzt sich der erste Freibauer in Bewegung.} 35.
Rab1 a5 36. Bf1 Rb8 37. Ra3 a4 38. Bxb5 {Vielleicht noch das Beste: ein
verzweifeltes Figurenopfer, um die schwarzen Freibauern unschädlich zu machen.
} Rxb5 39. Rxa4 Rb8 40. Kg2 Ne4 {Die schwarzen Figuren arbeiten prächtig
zusammen.} 41. Rb2 Kh8 $2 {Ganz schwach, wobei sich allerdings am schwarzen
Gewinn nichts ändert. Der völlig verfehlte Königszug in die Ecke ist
typisch für die Kaplan-Programme, die sich vielfach unglaublich schwer tun,
gewonnene Stellungen zum Gewinn zu führen. Natürlich musste der König via
f7 nach e6 ins Zentrum eilen.} 42. g4 Bc5 43. Ra3 Nd6 {Droht ...Sc4 und aus.}
44. Rc3 Nc4 45. Re2 Re8 46. Kf2 Re4 47. Kg2 Nc6 48. Kf3 N6e5+ 49. Kf2 d4 $1 {
Nun geht es wenigstens vorwärts.} 50. Rb3 dxe3+ (50... d3 {ist noch stärker})
51. Kg2 Bb6 52. Kg3 Ng6 53. Re1 Bc7+ 54. Kg2 Nf4+ 55. Kh1 Nxh3 {Die weisse
Stellung bricht an allen Fronten zusammen.} 56. Rb7 Nf2+ 57. Kg2 Rxg4+ 58. Kf3
Rg7 59. Ke2 Nh3 60. Rh1 Rg2+ 61. Kf3 Rg3+ 62. Ke2 Nf4+ 63. Kd1 e2+ 64. Kc2 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (26.01.2020), Egbert (17.01.2020), IvenGO (19.01.2020), marste (17.01.2020), paulwise3 (17.01.2020)