Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  
Alt 13.02.2018, 12:40
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.290
Abgegebene Danke: 2.265
Erhielt 2.387 Danke für 1.216 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2290
AW: MCGE, Test einer Experimentalversion

Bevor sich in "meinem" Thread Gerüchte verbreiten: Anhand der mir vorliegenden Testversion kann ich nicht bestätigen, dass da keine "eigenen" Bücher dabei sind.

Zum Schachprogramm The King selbst:
Mit Computer gegen Computer - Partien hielt ich mich bei diesem Gerät zurück.
Und wenn ich schon teste, dann gegen Gegner die Favorit sind. Alleine schon, weil das die meisten Erkenntnisse bringt. Aus Niederlagen lernt man bekanntlich am meisten.

Und daher wählte ich einen Sparringspartner, der mit zum bekanntesten der damaligen Zeit gehören dürfte: Fritz 5.32.
Das Morsch-Programm hat aufgrund über 3000 Partien ein verhältnismäßig gesichertes SSDF-Elo - Rating von genau 2500 Punkten auf einem Pentium 200 MMX.

https://ssdf.bosjo.net/long.txt
Ich teste mit Fritz 5.32 auf einem Pentium II/266.
Und hier das spannendste, das Ergebnis:
Exclusive The King unterlag in zehn 30-Minuten-Partien mit 4,5 : 5,5.

Ich sage es vorsichtshalber dazu: Das war ein hundertprozentig ehrlicher Wettkampf. Keine Seite hat besonderes Eröffnungsglück gehabt. Aber das heißt natürlich nicht, dass sich diese Punkte-Quote jederzeit wiederholen lässt. Es ist auch nur eine Experimentalversion

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
borromeus (13.02.2018), Egbert (13.02.2018), RetroComp (13.02.2018)