Einzelnen Beitrag anzeigen
  #61  
Alt 14.01.2018, 23:02
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 2.416
Erhielt 5.156 Danke für 1.783 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3024
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68000

Match 120'/40, 20. Partie, D03: Damenbauernspiele: Schwarz hat nach der Eröffnung minimalen Vorteil, der sich nach einem strategisch falschen Bauerntausch (11.cxd4? statt 11.exd4) in einen deutlichen Vorteil verwandelt mit einem fulminanten Raumgewinn am Königsflügel. Nach gegenseitigen Ungenauigkeiten geht der Vorteil an Weiss über und mit 20...Tg8 schaufelt sich Schwarz gar endgültig das Grab. Den aktiven und gut koordinierten weissen Figuren vermag Schwarz nichts entgegenzusetzen. So gewinnt der Mephisto Almeria 68000 die letzte Partie des Wettkampfes einigermassen souverän, muss aber die Arena schliesslich doch als grosser Verlierer verlassen. Der Endstand des Matches nach 20 Partien lautet 13,5:6,5 (+11 -4 =5) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325. Fazit des Matches siehe unten. Auch stehen alle kommentierten Partien zum Download zur Verfügung.


[Event "Elite V6_Almeria 68000"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.01.08"]
[Round "20"]
[White "Mephisto Almeria 68000"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "1-0"]
[WhiteElo "2083"]
[BlackElo "2107"]
[ECO "D03"]
[EventDate "2018.01.08"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "94"]

1.Nf3 d5
{Match 120'/40, Bediener: Rolf Bühler; 20. Partie, D03: Damenbauernspiele: Schwarz hat nach der Eröffnung minimalen Vorteil, der sich nach einem strategisch falschen Bauerntausch (11.cxd4? statt 11.exd4) in einen deutlichen Vorteil verwandelt mit einem fulminanten Raumgewinn am Königsflügel. Nach gegenseitigen Ungenauigkeiten geht der Vorteil an Weiss über und mit 20...Tg8 schaufelt sich Schwarz gar endgültig das Grab. Den aktiven und gut koordinierten weissen Figuren vermag Schwarz nichts entgegenzusetzen. So gewinnt der Mephisto Almeria 68000 die letzte Partie des Wettkampfes einigermassen souverän, muss aber die Arena schliesslich doch als grosser Verlierer verlassen. Der Endstand des Matches nach 20 Partien lautet 13,5:6,5 (+11 -4 =5) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325.}
2.d4 Nf6 3.Bg5 Ne4 4.Bf4
{Ende Buch}
4...c5 5.e3 Qb6 6.Qc1 Nc6 7.c3 Bf5
{Ende Buch}
8.Be2
( 8.Nbd2 Rc8 9.Be2 e6 10.O-O Be7 11.Nxe4 Bxe4 12.Qd2 O-O 13.b3 cxd4 14.exd4 Qa5 15.a4 Qd8 16.b4 a5 $11 {1-0 (72) Stefanova,A (2505)-Kovalenko,I (2668) Almaty 2016} )
8...e6 9.Nbd2 Be7 10.O-O
{=+ Schwarz hat minimalen Vorteil.}
10...cxd4 $146
( {Vorgänger:} 10...Rc8 11.Nxe4 Bxe4 12.Qd2 O-O 13.Ne5 Rfd8 14.f3 Bg6 15.Nxg6 hxg6 {0-1 (63) Aris,T (2263)-Laylo,D (2489) Kuala Lumpur 2012} )
11.cxd4
{[%eval -89,19] ? Eine schlechte Wahl. Wohl ergibt sich eine absolut identische Bauernstruktur mit grundsätzlicher grosser Remistendenz. Doch die Öffnung der c-Linie, auf der die weisse Dame steht, wird Weiss zumindest zwingen, Tempi zu verlieren.}
( 11.exd4 {[%eval -5,19] = bleibt in der Remisbreite} 11...O-O 12.Nxe4 Bxe4 13.b3 )
11...g5
{! Ein wirkungsvoller Bienenstich, der zu deutlichem Vorteil für Schwarz führen müsste}
12.Be5
{[%eval -176,19] ? Schwach, denn nun wird der Läufer mit f7-f6 zurückgeworfen und gleichzeitig ein Tempo gewonnen für den Zentrumsdurchbruch e6-e5.}
12...f6
{! richtig}
13.Bg3 Nxg3
{[%eval -93,19] Noch stärker war 13...h5! -+}
( 13...h5 $1 $19 {[%eval -201,18] Weiss muss nun ...h4 beachten.} 14.h4 Nxg3 15.fxg3 g4 16.Ne1 Bd6 17.Rxf5 exf5 {-+} )
14.hxg3
{?! In der gegebenen Situation war es besser, mit 14.fxg3 die Linie für den weissen Turm f1 zu öffnen.}
14...Rc8
{[%eval -81,20]}
( {Noch besser ist} 14...h5 {[%eval -132,17]} 15.Ne1 e5 )
15.Nb3 $17 Rc7
{?! Büsst den grössten Teil seines Vorteils ein.}
( 15...h5 {macht auch hier einen sehr guten Eindruck und ist für Schwarz klar vorteilhaft; durch die ungünstige Konstellation der weissen Aufstellung kann der sicher stehende schwarze König diesen Bauernvorstoss ohne weiteres verkraften.} )
16.Qd2 Nb4
{[%eval 3,20]}
( {Lieber} 16...Qb4 $15 {[%eval -48,17]} )
17.Rfc1
{[%eval -56, 19]}
( {Günstiger ist} 17.Nc5 $1 $11 {[%eval 3,20]} 17...Bxc5 18.dxc5 Rxc5 19.Nd4 Bg6 20.Rfc1 Rxc1+ 21.Rxc1 Ke7 {und der Besitz der offenen c-Linie entschädigt Weiss für seinen Minusbauern.} )
17...Rxc1+ $15 18.Rxc1
{Droht stark Tc8+.}
18...Nxa2 $2
{[%eval 225,21] Ein taktischer Patzer, der weissen Vorteil zur Folge hat.}
( 18...Kf7 $1 $15 {[%eval -43,21] behält die Oberhand.} 19.Ra1 Rc8 )
19.Rc8+ $18 Bd8 20.Nc5 Rg8 $2
{[%eval 367,19] Das sollte Schwarz endgültig ins Unglück stürzen. Die Widerlegung übersteigt jedoch die Fähigkeiten beider Programme.}
( 20...Qb4 {[%eval 202,21] war einen Versuch wert.} 21.Qd1 b6 )
21.Bd3
{Gar noch stärker ist 21.Tb8 +- / aber selbst nach dem Textzug scheint es keine Rettung mehr für Schwarz zu geben.}
( 21.Rb8 Rg7 22.g4 Bg6 23.Qd1 Nb4 24.Qa4+ Nc6 25.Bb5 Bc2 26.b3 a6 27.Bxc6+ Qxc6 28.Nxb7 Qxa4 29.Rxd8+ Ke7 30.bxa4 $18 {Weiss steht auf Gewinn} )
21...Nb4 22.Bxf5 exf5 23.Qc1 Rg7 24.Qb1 $1
{Ein hübsches Gewinnmanöver: die weisse Dame dringt auf f5 ein mit der tödlichen Drohung Sc5-e6xd8.}
24...f4 $2
{[%eval 670,18] Die wohl schlechteste Verteidigung, nach dem Motto "es spielt keine Rolle mehr".}
( 24...Qd6 {[%eval 294,22]} 25.Qxf5 Nc6 )
25.gxf4 gxf4
{[%eval 754,20]}
( 25...Qd6 $142 {[%eval 464,20]} 26.Qf5 Nc6 27.fxg5 Ne7 28.Rxd8+
( 28.gxf6 Rxg2+ 29.Kxg2 Nxf5 $11 )
28...Kxd8 29.Ne6+ Kd7 30.Qxf6 Qxe6 31.Qxg7 Qg8 32.Ne5+ Kd6 33.Qf6+ Qe6 34.Nf7+ Kd7 35.Ne5+ Kd6 )
26.exf4
{Es herrscht wieder materieller Gleichstand. Die schwarze Stellung mit seinen völlig verzettelten und nicht koordinierten Figuren ist aber völlig kaputt.}
26...Rf7 27.Qf5 Qd6 28.Qh5 Nc6 29.Nxb7 Qd7 30.Rxc6 Qxb7
( 30...Qxc6 {verliert wie folgt} 31.Qxf7+ Kxf7 32.Nxd8+ Ke8 33.Nxc6 )
31.Qxd5
{Die schwarze Stellung liegt endgültig in Scherben.}
31...Qxb2 32.Qe6+ Kf8
( 32...Be7 33.Rc8# )
( 32...Re7 33.Qg8+ Kd7 34.Qd5+ Ke8 35.Rc8 Qb6 36.Nh4 $18 )
33.Rc8 Qa1+ 34.Kh2 Qa5 35.Nh4
{Jetzt greift auch noch die letzte weisse Figur in den Kampf ein und läutet damit endgültig das Ende ein.}
35...f5 36.d5
( {Riesenstark war auch die Umgruppierung} 36.Nf3 Kg7 37.Ne5 $18 {war noch wesentlich stärker} )
36...Qb6 37.Qxb6 axb6 38.Rxd8+
{Endspiel KTS-KT}
38...Ke7 39.Rb8 Kd6 40.Rxb6+ Kxd5 41.Rb5+
( 41.Nxf5 Rxf5 42.Rb5+ Ke6 43.Rxf5 Kxf5 44.Kg3 {war eine einfache Nebenlösung} )
41...Kc6
( 41...Ke4 42.Rxf5 Rxf5 43.Nxf5 Kxf5 44.Kg3 )
42.Rxf5 Rxf5 43.Nxf5 Kd7 44.Kg3 Ke6 45.Kg4 Kf6 46.Nh4 Kg7 47.Kh5 Kf7 1-0



Fazit des Matches: Elite V6 - Almeria 16bit (13,5 : 6,5)
Bei einer Elo-Differenz von lediglich 24 Pkt (2107 - 2083) lag die Gewinnerwartung für das Fidelity Programm bei nur 53,4% oder einem knappen Sieg von 10,5:9,5 bis 11:9. Effektiv hat der Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325 mit 13,5:6,5 gewonnen und damit 75 Elo gewonnen, der Mephisto Almeria 68000 also etwa 70 Elo-Punkte verloren. Die Gewinnquote des Elite V6 liegt also mit 67,5% weit über der Erwartung. Das Studium der Partien zeigt, dass der Sieg des Programms von Dan & Kathe Spracklen hoch verdient war mit 11 Siegen, 4 Niederlagen und 5 Unentschieden. Neidlos ist zuzugestehen, dass Richard Lang's Schöpfung seinem Gegner in praktisch allen Belangen unterlegen war. Viele Partien verliefen in der Eröffnung ausgeglichen, doch mindestens zweimal war es bereits kurz nach der Eröffnung aus für den Almeria 16bit. Das Mittelspiel hat der Elite V6 mehrheitlich besser bewältigt als sein Gegner, und zwar unabhängig davon, ob das Programm nach der Eröffnung leicht besser/schlechter stand. Und mit seltenen Ausnahmen war der Elite V6 seinem Gegner auch im Endspiel schlicht überlegen. Über das ganze Match gesehen sind beidseits oftmals Fehler passiert, meistens allerdings mit dem besseren Ende für das amerikanische Programm. Fehlerfreie Partien gab es nur 2 bis 3 Stück. Schreckliche Niederlagen musste der Almeria 16bit wenigstens zwei Mal hinnehmen. Die Forumsbesucher lagen mit ihren Schätzungen alle daneben. Den höchsten Sieg mit 11,5:8,5 für den Elite V6 haben Egbert und Wolfgang2 erwartet. Optimist Hartmut wird ob seiner Voraussage mit einem Sieg von 12:8 für den Almeria hoffentlich keine schlaflose Nacht verbringen oder sich gar vor Gram vom Computerschach zurückziehen.

Mfg
Kurt
Angehängte Dateien
Dateityp: pgn EliteV6_Almeria16bit_20games.pgn (116,8 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (15.01.2018), Egbert (15.01.2018), marste (15.01.2018), MaximinusThrax (15.01.2018), mickihamster (16.01.2018), Novize (15.01.2018), paulwise3 (15.01.2018), Wolfgang2 (16.01.2018)