Schachcomputer.info Community

Schachcomputer.info Community (https://www.schachcomputer.info/forum/index.php)
-   Die ganze Welt der Schachcomputer (https://www.schachcomputer.info/forum/forumdisplay.php?f=2)
-   -   Info: Phoenix Chess Systems REFLECTION (https://www.schachcomputer.info/forum/showthread.php?t=5225)

Ruud Martin 23.07.2016 00:24

Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Jungs,

'REFLECTION'
- Something, such as an old chess computer, that is reflected.
- Serious thinking or careful consideration: engaged in reflection on the (chess) problem.


Habe gerade dem dritten Prototyp angefertigt dem REFLECTION, und ich warte gerade noch auf dem 128*128 OLED Display, die sind nagelneu, im Juli von Winstar angekauft. Das bringt die Möglichkeit dem REFLECTION Emulation zu bedienen via das OLED und... dann die originalen Displays zu nutzen. Oder keines originalen Displays, einfach dem integrierten Display nutzen in dem REFLECTION Modul (noch im beta..).

Neben dem Richard Lang Emulationen wird es auch der schon existierenden Emulation geben. Und.. wenn ausgeliefert wird es auch andere Emulationen geben (im 2017 und weiter).

So, einfach die MMV Display reinschieben, dem MMV Emulation starten und losgehen. Oder dem Richard Lang original Display nehmen, oder einem dem neuen OLED. Und, die Einstellungen funktionieren auch... Die Einstellungen werden gespeichert in dem originalen Display, aber die Richard Lang Emulationen 'verstehen' das.

Oh, WIFI ist dabei, einfach upgrade Möglichkeiten, oder einfacher über dem integriertes SD Card...

Die Copyrights für Ed Schroder und Richard lang sind dabei, aber für andere Emulationen einfach ihre existierende Eproms von ihrer Sammlung 'in Eigentum' einlesen und spielen...

Montreux oder Tasc Emulation, Bavaria? Ich bin nah dran... Multi core, so einen Auto Partie zwischen Glasgow und London. Oder Fidelity V2 gegen Almeria ? Ich probiere das automatisch im einem AUTO SPIEL zu Realisieren. Oder... via WIFI zwei REFLECTION Module gegen ein ander spielen... Mmmhh..

Die Basis wird es geben Ende 2016. Die realisierten Ideen im 2017...
Viele Ideen, aber ich freue mich über ihre Ideen. Gerne...

Mapi 23.07.2016 00:34

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Hallo Ruud,
das hört sich ja absolut Klasse an.

viele Grüße
Markus

pato4sen 23.07.2016 00:36

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Das sind ja gute Neuigkeiten - besonders die über Tasc :D

Dann bin ich auf das Jahr 2017 gespannt !!! :klatsch:

Egbert 23.07.2016 06:25

Re: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Guten Morgen Ruud,

dass sind sehr erfreuliche Informationen...unser liebstes Hobby bekommt neue Nahrung ;) Ganz besondere Hoffnungen hege ich jedoch auch im Hinblick darauf, dass Revelation II (oder sogar auch noch Revelation I) Besitzer kostenpflichtig von diesen Entwicklungen profitieren können. Ich denke dabei ganz besonders an die Montreux oder Tasc Emulation, bzw. die "vorbereitenden Emulationen" weiterer alter Schachcomputerprogramme. Das wäre einfach nur genial ;)

Gruß
Egbert

Drahti 11.01.2017 12:52

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Hallo liebe Freunde der modernen Schachcomputer ;)

Die Reflection Module werden sukzessive ausgeliefert und je nachdem, ob man schon LANG-Module mit Display besitzt bzw. die OLED-Platine dazunimmt oder nicht müsste doch der eine oder andere jetzt etwas vermissen...

Ein Mephisto Almeria/Porto/Lyon/Vancouver Modulset zu "schlachten", um an ein Display zu kommen, ist doch keine zufriedenstellende Lösung. Auch wenn Suchanzeigen im Netz nahelegen, dass mancher genau dies probiert.

Noch arger wirds mit der OLED-Platine, hierfür wird ja lediglich das Gehäuse eines Display-Moduls benötigt. Gut, man könnte auch das Gehäuse eines Polgar-Displays hernehmen, aber auch keine wirklich schöne Lösung, dafür den Polgar dann im Schrank verstauben zu lassen...

Falls sich jemand schon Gedanken gemacht hat bzw. sogar eine Lösung präsentieren kann, würde mich dies sehr interessieren! :top:

Ruud, ich denke, das OLED PCB passt doch von den Maßen prinzipiell in ein beliebiges Mephisto Modul-Gehäuse. Also MM I oder II oder auch Display-Modul (ich meine die alten Displays mit 4stelliger Anzeige).

Es ist meines Erachtens mit geringem handwerklichen Aufwand machbar (und zumutbar), ein solches altes (und im besten Fall sowieso defektes) Modul zu öffnen, die Platine zu entfernen und den Tasten- bzw. Displaybereich auszusägen (zur Not auch "brechen") und anschließend mit einer Feile alles zu begradigen.

Was dann noch fehlt, ist eine schöne Abdeckplatte. Vielleicht aus Aluminium mit passendem Sichtfenster für das OLED-Display (Fenster sollte es fertig käuflich geben) und natürlich einem aufgebrachten passenden Schriftzug "Reflection Display" oder was auch immer. Für Aluminium gibt es doch Möglichkeiten, sowas in Kleinserie zu moderaten Kosten herzustellen.

Es gäbe eine einheitliche und hochwertige Optik und es müsste kein Run auf die 16-Bit Display-Module einsetzen, wie aktuell zu befürchten...

Ruud, ich glaube, damit wäre der Mehrheit der Käufer/Nutzer Deines Reflection Moduls sehr geholfen. Was meinst Du? Oder hast Du sogar schon was in Vorbereitung? :)

Gespannte Grüße
Andreas

Mapi 11.01.2017 15:49

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
hallo Andreas,

ich glaube, da hast Du was falsch verstanden. Das Reflection Modul hat ein eigenes Grafikdisplay, wo alles drauf angezeigt wird.
Das 16/32bit Display Modul kann als Option zusätzlich mit betrieben werden, wenn man denn eines besitzt. Es zeigt die gleichen Infos wie das Grafikdisplay des Reflection Moduls, nur halt etwas grösser.
Man benötigt das zusätzliche Modul nicht, wer also noch kein Lang programm mit 16/32 bit display Modul besitzt kann auch ohne sehr gut mit dem Reflection Modul arbeiten.
Ich habe das Modul bereits und finde es macht richtig Spass und funktioniert ohne Probleme.

viele Grüße
Markus

RetroComp 11.01.2017 16:30

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Hallo Markus,

bei mir ist das Reflection Modul auch gestern angekommen und ich probiere auch schon fleißig...
Das Display im Reflection Modul ist schön hell und sehr scharf, aber es ist auch klein und damit ist die Schrift auch klein. Für den einen oder anderen kann daher ein zusätzliches Displaymodul sinnvoll sein.

Viele Grüße
Jürgen

Fluppio 11.01.2017 16:58

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
Hallo Jürgen, werden denn alle Infos aus dem "Mini"-Display auch im Standard Mephisto Display angezeigt? Das Punktmatrix hat doch mW gar nicht so eine hohe Auflösung um zB die Speedbar darzustellen.
Grüße, Peter

RetroComp 11.01.2017 17:02

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
1 Anhang/Anhänge
Hallo Peter,

nein, im oberen Teil des Reflection Displays werden die beiden Zeilen des frühreren Orgianldisplays angezeit, im unteren Teil alle Steuerugen des ReflectionModuls inklusive Speedbar.


Viele Grüße
Jürgen

RetroComp 11.01.2017 17:17

AW: Phoenix Chess Systems REFLECTION
 
1 Anhang/Anhänge
Hier ein bisschen größer:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:59 Uhr.

Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info