Schachcomputer.info Community

Schachcomputer.info Community (https://www.schachcomputer.info/forum/index.php)
-   Die ganze Welt der Schachcomputer (https://www.schachcomputer.info/forum/forumdisplay.php?f=2)
-   -   Info: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++ (https://www.schachcomputer.info/forum/showthread.php?t=4217)

Chessguru 23.04.2012 22:06

Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Welche Programmversion findet sich in meinem Saitek Gerät bzw. Modul?

Bisher konnten wir keine ergiebige Antwort auf diese Frage finden. Aus meiner Sicht sollte folgende Stellung weiterhelfen.



Gesucht wird der Zug 1...Td8-d2!!

(Stellung aus CSS 4/89 Seite 21 von Dirk Frickenschmidt "Powerplay mit der 8-Bit-Keule / Das neue Maestro "D"-Programm im Test")


Anhand dieser Stellung lassen sich die einzelnen Versionen testen:

Verwendete Hardware: Analyst Module 6 MHz (ohne EGR II)
Spielstufe: F8 (Analyse 1/99h99)

VersionZugZeitTiefeVariante zuvor
CTd250:32 min5Tac8 mit -0,41
DTd211:12 min4Db4 mit -0,31
D+Td223:35 min4Sa3 mit -0,34
D++Td258:00 min5Td1 mit -0,44



<hr>


Wer sich fragt, wie es denn in der Partie weiterging aus der die Stellung stammt, und bitte:

[Event "4/89-21"]
[Date "1989"]
[White "Mach III"]
[Black "Analyst D 8 MHz"]
[Result "0-1"]
[Annotator "Analyst D8 Modul im Test"]
[SetUp "1"]
[FEN "r2r2k1/pp3pp1/4p2p/2q4P/2n2Q2/2N5/PPP2PP1/1K1R3R b - - 0 1"]
[PlyCount "37"]

1... Rd2 $3 2. Rh4 Rxd1+ 3. Nxd1 Rc8 4. c3 e5 5. Qg4 b5 $1 6. Rh3 Rd8 7. Ka1
Qd5 8. Rh1 f5 9. Qf3 Qd2 10. Qxf5 Qxd1+ 11. Rxd1 Rxd1+ 12. Qb1 Rxb1+ 13. Kxb1
e4 $1 14. b3 e3 15. fxe3 Nxe3 16. g3 Kf7 17. a4 bxa4 18. bxa4 Kf6 19. c4 Nxc4
0-1




Gruß
Micha

Supergrobi 23.04.2012 22:19

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Zitieren:

Zitat von Chessguru (Beitrag 43162)
[Event "4/89-21"]
[Date "1989"]
[White "Mach III"]
[Black "Analyst D 8 MHz"]
[Result "0-1"]
[Annotator "Analyst D8 Modul im Test"]
[SetUp "1"]
[FEN "r2r2k1/pp3pp1/4p2p/2q4P/2n2Q2/2N5/PPP2PP1/1K1R3R b - - 0 1"]
[PlyCount "37"]

1... Rd2 $3 2. Rh4 Rxd1+ 3. Nxd1 Rc8 4. c3 e5 5. Qg3 b5 $1 6. Rh3 Rd8 7. Ka1
Qd5 8. Rh1 f5 9. Qf3 Qd2 10. Qxf5 Qxd1+ 11. Rxd1 Rxd1+ 12. Qb1 Rxb1+ 13. Kxb1
e4 $1 14. b3 e3 15. fxe3 Nxe3 16. g3 Kf7 17. a4 bxa4 18. bxa4 Kf6 19. c4 Nxc4
0-1



Gruß
Micha

Hallo Micha,

danke für den Tip, auf die Stellung werde ich demnächst mal den Simultano ansetzen, von dem ich bislang geraten habe, daß es ein C-Simultano ist. Der sollte sich dann ja gleich verhalten wie der C-Analyst?! (abgesehen von der Taktfrequenz natürlich)

Schachlich habe ich diese Stellung irgendwie nie richtig begriffen. Ist in der angegeben Partiefolge nicht 7...Txd1 matt? :eek:

:zahn:

Viele Grüße,
Dirk

Chessguru 23.04.2012 22:28

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Hi Dirk,

Zitieren:

Zitat von Supergrobi (Beitrag 43163)
Schachlich habe ich diese Stellung irgendwie nie richtig begriffen. Ist in der angegeben Partiefolge nicht 7...Txd1 matt? :eek:

stimmt. Da hat sich ein Fehler auf CSS-CD eingeschlichen. Im Heft stimmt die Notation aber. Es muss lauten: 5.Dg4 und nicht Dg3.

Gruß
Micha

José 24.04.2012 11:59

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Zitieren:

Zitat von Chessguru (Beitrag 43162)
Verwendete Hardware: Analyst Module 6 MHz (ohne EGR II)
Spielstufe: F8 (Analyse 1/99h99)

Hallo Micha,

vielleicht eine blöde Frage, aber wie ist es wenn ich ein Gerät mit 5Mhz teste, dann gelten doch wieder andere Zeiten, oder?

Obwohl, da aber alle vier Zeiten weit auseinanderliegen müßte ich wohl nahe an einen der vier Zeitwerte herankommen und bewerte dann danach...

Und letzte blöde Frage für heute :D - über die Spielstärke der Programme sagen die vier Zeiten auch nicht wirklich viel aus, oder? Ich hätte theoretisch mit D++ als Schnellsten gerechnet.

Danke und Grüße
José

Supergrobi 24.04.2012 12:30

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Hallo José,
Zitieren:

Zitat von José (Beitrag 43167)

vielleicht eine blöde Frage, aber wie ist es wenn ich ein Gerät mit 5Mhz teste, dann gelten doch wieder andere Zeiten, oder?

Ich wäre jetzt mal von einem Faktor 6/5 ausgegangen, theoretisch.


Zitieren:

Zitat von José (Beitrag 43167)
über die Spielstärke der Programme sagen die vier Zeiten auch nicht wirklich viel aus, oder? Ich hätte theoretisch mit D++ als Schnellsten gerechnet.

Danke und Grüße
José

Nun ja, diese Stellung ist ja EIN Spezialfall. Gewissermaßen eine von nahezu unendlich vielen Positionen, die im Schach auftreten können. Wer über ALLE der möglichen Stellungen im Durchschnitt die schnellste Lösezeit hat, ist dann wohl der stärkste Spieler...

Viele Grüße,
Dirk

Chessguru 24.04.2012 20:54

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Hallo José,

Zitieren:

Zitat von José (Beitrag 43167)
vielleicht eine blöde Frage, aber wie ist es wenn ich ein Gerät mit 5Mhz teste, dann gelten doch wieder andere Zeiten, oder?

richtig. Da sich die Zeitabstände recht großzügig gestalten, sollte der Test aber gut funktionieren.

Mit 5 MHz, obwohl man hier vorsichtig sein muss, denn im 6 MHz Analyst Modul z.B. findet sich kein 6 MHz Quarz, sondern ein 5,626 MHz Quarz, müsste sich die Zugzeit rein rechnerisch bezogen auf die C-Version bei ~1 Stunde einfinden, bei der D-Version ~13 min, D+ ~27 min. und D++ ~1 Stunde 9 min. Legt man 5,626 zu 5 zugrunde: C ~56 min, D ~13 min, D+ ~26 min und D++ 1h 5 min.

Gruß
Micha

Paisano 24.04.2012 21:30

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Hallo,

Turboking II braucht gut 27 Minuten, passt also mit D+ :top:

Simultano werde ich morgen mal testen, den muss ich erst rauskramen...

Grüße
Uwe

Wolfgang 24.04.2012 21:33

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Hallo Micha,

in Modul 4/1990 ist eine Partie Turbo King II (mit D++) gegen Mega IV abgedruckt, in der der Turbo King aktiv das Cochrane Gambit spielt (1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.Se5: d6 4 Sf7:. ) Ich glaube (ist aber nicht sicher) die anderen Versionen tun das nicht. Vielleicht könnt ihr dahingehend auch mal testen. Mein Turbo King spielt das Gambit aktiv.


Gruß Wolfgang

Chessguru 24.04.2012 21:41

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Hallo Wolf,

der D+ spielt es definitiv auch. Bei den anderen Versionen weiß ich es nicht. Ist allgemein eine interessante Frage, in wieweit wurde die Bibliothek im Laufe der Versionen geändert? Wurde diese überhaupt geändert?

Gruß
Micha

Paisano 24.04.2012 22:04

AW: Erkennung Saitek C, D, D+ und D++
 
Zitieren:

Zitat von Chessguru (Beitrag 43179)
Ist allgemein eine interessante Frage, in wieweit wurde die Bibliothek im Laufe der Versionen geändert? Wurde diese überhaupt geändert?

Gruß
Micha

Definitv geändert wurden die Bibliotheken bei den D+/D++ Versionen, vermutlich aber nur im Bereich der aktiv zu spielenden Varianten.

Hier ein passender Thread dazu: https://www.schachcomputer.info/foru...ek-d-2347.html

Grüße
Uwe


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.

Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info