Schachcomputer.info Community

Schachcomputer.info Community (https://www.schachcomputer.info/forum/index.php)
-   Mess Emu und andere Emulationen (https://www.schachcomputer.info/forum/forumdisplay.php?f=53)
-   -   MessEmu: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig! (https://www.schachcomputer.info/forum/showthread.php?t=1448)

Mach2000 06.10.2007 18:44

AW: Der Apfel fällt nicht weit vom EMU (Mephisto Glasgow Emu ist fertig)
 
Zitieren:

Zitat von Supergrobi
Aber auf meinem ollen G4 brauch ich mir da wohl keine großen Hoffnungen machen ;)

Rede deinen G4 mal nicht so schlecht, prozessortechnisch haben die Jungs von Intel erst mit dem Pentium M (basierend auf dem in Israel verbesserten Pentium III (!) Design) und dem Core (2) Duo wieder die Nase vorn ... aber ich will hier keinen Glaubenskrieg entfachen

Ich schaue mal ob ich 'ne Universal Binary daraus basteln kann, dann hättest du den aktuellsten Stand ggf. etwas schneller, da Dirk mir die aktuellen Sourcen zu Verfügung gestellt hat (Ich glaub im ZDF stehen in der Design Abteilung noch ein paar ältere Macs, vielleicht frag ich da mal )

Gruß Mike

Mapi 06.10.2007 19:44

AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.
 
Hallo,
erst einmal möchte ich Dirk und Mike für die hervorragende Arbeit des Emulators danken. Nachdem ich mehrere Posts hier gelesen habe, die das für und wider eines solchen Emulators zum Thema haben, möchte ich dazu folgendes anmerken. Bei Online Wettkämpfen bin ich wie Micha der Meinung, dass nur mit den richtigen Brettgeräten und nicht mit dem Emulator gespielt werden sollte.
Allerdings dürfte das sehr schwierig werden zu kontrollieren. Zumindest beim MM4 arbeitet die Emulation wie das original. Ich habe eine Partie, die ich mit dem MM4 gegen den Simultano in der diesjährigen Aktiv WM Gruppe C gespielt habe mit dem Emu nachgespielt. Der MM4 hat in 69 Zügen nur 2 Abweichungen gehabt. Diese Abweichungen führe ich auf das pondern zurück, welches ich natürlich nicht simulieren konnte. Nachdem ich die Partie erneut nachgespielt habe und vor den beiden Abweichungen mir etwas mehr Zeit zur Eingabe des Gegenzuges genommen war (was dem MM4 Emu mehr ponder Zeit gibt), spielte der MM4 Emu wie das original. Wie also will man das bei Onlinespielen nachweisen, ob original oder Emnu spielt? Ich denke mal, dass die anderen Emulationen sich genauso verhalten wie der MM4 Emu. Zumindest wüsste ich im Moment keinen Grund der dagegen spricht.
Dasselbe gilt natürlich auch für Partien zur Wiki Eloliste. Wenn die Emus das original wirklich 1 zu 1 emulieren, wird keiner nachweisen können, welche Partien vom original und welche vom Emulator stammen. Hier würde ich das ganze allerdings auch nicht als so tragisch ansehen, da die Liste ja lediglich der Spielstärkebestimmung dienen und ich kann mir vorstellen, dass es durch die Emulationen nun einfacher ist bestimmte Paarungen gegeneinander spielen zu lassen.

beste Grüße
Markus

mclane 06.10.2007 20:33

AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.
 
warum sollte jemand vorgeben einen echten computer zu nutzen und eine emu benutzen ???
warum geht ihr von sowas aus ? was wäre denn da der vorteil?

Chessguru 06.10.2007 20:39

AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.
 
Tja, ganz einfach, um zu gewinnen. Genau das Problem hatten wir schon mal. So unsinnig ist das leider nicht.

Gruß,
Micha

mclane 06.10.2007 21:13

AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.
 
solche sachen kannst du immer nur im nachhinein ausschließen bei online turnieren. bei echten turnieren siehst du die gegnerische maschine.

nun ja. leute die betrügen wollen gibt es immer.
aber es ist ja hier nur ein hobby bereich. wenn es um die vermarktung neuer produkte ginge. da wird einiges getan um WM titel zu bekommen.

EberlW 06.10.2007 21:15

AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.
 
Zitieren:

Zitat von mclane
warum sollte jemand vorgeben einen echten computer zu nutzen und eine emu benutzen ???
warum geht ihr von sowas aus ? was wäre denn da der vorteil?

Zitieren:

Zitat von Chessguru
Tja, ganz einfach, um zu gewinnen. Genau das Problem hatten wir schon mal. So unsinnig ist das leider nicht.

Gruß,
Micha

Wenn jemand mit einem Emu spielt um zu gewinnen, braucht er neben der Emulation eines entsprechend starken Gerätes auch eine entsprechend große Portion Dummheit anzunehmen, er würde nicht entdeckt. Nachdem wir ja alle aus der Vergangenheit gelernt haben und um die Existenz des Emulators wissen, wäre es uns mittlerweile ein leichtes festzustellen, ob hier ein Gerät mit 10-facher oder noch höherer Geschwindigkeit am Start ist. Gerade bei den Geräten die nun bekanntermaßen emuliert werden können, wird das Gros der Community ein besonderes Augenmerk auf den Partieverlauf richten.

Die damalige Geschichte mit dem angeblichen Genius68030, der in Wirklichkeit ein PC mit Geniusprogramm war, wird sich so einfach nicht mehr wiederholen lassen. Und von "geänderten Parametern" brauchen Bediener plötzlicher "Überflieger" auch nichts mehr erzählen. So viele Geräte mit großem Einstellspektrum gibt es zum einen nicht und zum anderen bringen veränderte Parameter nicht so viel, dass sie irgendeinem Gerät so sehr helfen, wie man uns seinerzeit weismachen wollte. Für etwaige Betrüger ist es nur durch die Existenz des Emus auch nicht einfacher geworden - glaube ich einfach nicht. Das immer wieder Leute "nachhelfen" um zu gewinnen, wird auch künftig ein Problem sein - aber es ist sicher nicht größer geworden. Wenn einer meint, er muss den Schwachsinn begehen und mit Betrug versuchen ein Event zu gewinnen, bei dem es um nix -um wirklich rein garnix- geht, dann tut er mir nur leid. Solche Dummheiten führen am Ende nur dazu, dass es diese Events nicht mehr geben wird - wir sollten alle versucht sein, es nicht so weit kommen zu lassen.

Gruß, Willi

EberlW 06.10.2007 21:24

AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.
 
Zitieren:

Zitat von mclane
solche sachen kannst du immer nur im nachhinein ausschließen bei online turnieren. bei echten turnieren siehst du die gegnerische maschine.

nun ja. leute die betrügen wollen gibt es immer.
aber es ist ja hier nur ein hobby bereich. wenn es um die vermarktung neuer produkte ginge. da wird einiges getan um WM titel zu bekommen.

So sehe ich es auch! All' unser Bestreben um Ergebnisse dient nur der Verfolgung unseres Hobbys. Hier verdient niemand etwas - wie auch, wenn es die meisten Geräte nicht mehr gibt und praktisch auch nichts Neues zu erwarten ist? Warum also Betrug, wenn nichts kommerzielles im Spiel ist? Aber im Computerschach wird es immer irgendwelche Neurotiker geben, die unbedingt gewinnen müssen. Und es wird immer solche geben, die Stress machen (hier sind wir ja glücklicherweise -noch- verschont von solchen Typen). Ich finde derartiges genauso schwachsinnig, wie die Rangeleien zwischen Fans diverser Fussballclubs - aber von diesem "Sport" halte ich ohnehin nicht viel.

Mach2000 06.10.2007 22:20

AW: Das Ende der Diskriminierung (Mephisto Glasgow Emu ist fertig)
 
Zitieren:

Zitat von Supergrobi
Mein Hintergrund ist nämlich der, daß ich hier noch mit einem ollen G4-Powerbook unterwegs bin, und ich dachte "naja, wenn Mike nur was für Intel hat ...

So, jetzt gibt es eine aktuelle Version als Universal Binary (G4 und Intel) für den Apple Macintosh

http://rapidshare.com/files/60743853...__UB_.zip.html

Gruß Mike

RolandLangfeld 07.10.2007 02:49

AW: Das Ende der Diskriminierung (Mephisto Glasgow Emu ist fertig)
 
Zitieren:

Zitat von Mach2000
So, jetzt gibt es eine aktuelle Version als Universal Binary (G4 und Intel) für den Apple Macintosh

http://rapidshare.com/files/60743853...__UB_.zip.html

Gruß Mike


Vielen Dank Mike, die wenn auch kleine Mac-Gemeinde wird Dir sehr dankbar sein !!

Gruß
Roland

Supergrobi 07.10.2007 14:30

AW: Das Ende der Diskriminierung (Mephisto Glasgow Emu ist fertig)
 
Zitieren:

Zitat von RolandLangfeld
Vielen Dank Mike, die wenn auch kleine Mac-Gemeinde wird Dir sehr dankbar sein !!

Gruß
Roland

Ja, das ist sie!!! :klatsch: :worship:
Danke Mike!!

Viele Grüße,
Dirk


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.

Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info